Die Fahrzeugtechnik im Überblick

Unser Aufbau unter der Maxime „So viel Zuladung wie nötig statt so viel wie möglich“ bewahrt die Unimog-Geländegängigkeit bei gleichzeitig maximalem Komfort auf Reisen.

  • Schwerpunktoptimierte Aufbaulagerung aus feuerverzinktem, hochfestem Rahmenstahl in Leichtbauweise als konsequent uneingeschränkt dynamischer 4-Punkt-Zwischenrahmen
  • Nahtlose Monocoque-Kabinen aus GFK oder CFK
  • Kompakte Außenmaße mit 3,70 m Länge, 2,25 m Breite und 2,00 m Höhe
  • Spezialoberflächenbeschichtungen mit herausragender Robustheit bei gleichzeitig leichten Reinigungseigenschaften – außen in dezent strukturiertem Seidenmatt, innen mit größtmöglicher Mattierung und Tiefe
  • Panoramadachfenster, großzügige Seitenfenster und weitere Verglasungen, jeweils in höhentauglicher Echtglasausführung
  • Fahrerhausdurchstieg und Sicherheitstür
  • Konsequenter Leichtbau in allen Bereichen bei dennoch uneingeschränktem Komfort ergibt auf Basis des Unimog 1300L ein Gesamtgewicht von ca. 5,4 t – abreisefertig befüllt und beladen etwa 6,4 t – bei einer idealen Achslastverteilung von 50:50

 

Klare Strukturen in Verbindung mit der Natürlichkeit verschiedener Hölzer schaffen ein überzeugendes Raumkonzept unter der Prämisse von Komfort und Ästhetik.

  • Möbelkomponenten in einzigartiger Leichtbauweise mit hochfesten, für eine besondere Tiefenwirkung perfekt mattierten Oberflächen, kombiniert mit dem besonderen Holz der Ulme
  • Pflegeleichte und zugleich optisch und haptisch ansprechende Mineralwerkstoffe, ergänzt um Teakhölzer im Bad- und Außenbereich
  • 2,00 m x 1,65 m Bett mit praktischer Ausziehfunktion
  • Trinkwasserfilteranlage und 180 Liter Frischwassertank
  • 90 Liter Abwassertank
  • 80 Liter Kompressorkühlschrank
  • 16 Liter Warmwasserboiler
  • 12 Volt und 230 Volt Bordnetz mit Solarmodulen
  • Innen- und Außenküche mit Gaskochfeldern
  • Bad mit Dusche und Kassetten- oder Trenntoilette sowie zusätzlicher Außendusche
  • Komfortable Warmwasserheizung

 

Wir übernehmen Basisfahrzeuge vom Typ Unimog 1300L aus den Beständen der Bundeswehr oder vergleichbaren Ursprungs. Mit viel Erfahrung und Sachkenntnis versetzen wir diese Fahrzeuge gemäß einer Werksinstandsetzung vollständig in einen generalüberholten Zustand. Darüber hinaus nehmen wir an sinnvoller Stelle zeitgemäße Verbesserungen vor und adaptieren die Fahrzeuge für ihren neuen Einsatz als Expeditionsmobil. Dabei setzen wir auf:

  • Unimog 435 U1300 L Turbodiesel ab EZ 1987
  • KM-Laufleistung zwischen 5.000 und 60.000 km
  • optimierte Einspritzpumpe und moderate Leistungssteigerung auf 175 PS, Vmax 100 km/h
  • Leergewichtsoptimierung
  • 6,00 m Länge, 2,30 m Breite, 3,20 m Höhe
  • Bereifung Michelin XZL 365/80R20, feingewuchtet
  • Schalldämmung und Neuauskleidung der Fahrerkabine
  • Einbau von Klimaanlage, Sitzheizung, Rückfahrkamera
  • Umbau auf 2×220 Liter Kraftstofftankvolumen und 55 Liter Brenngastank
  • Einbau einer kontinuierlichen Warmwasserversorgung und Heizung im Wohn- und Schlafbereich durch die Nutzung der Motorabwärme während der Fahrt sowie einer höhentauglichen Wasserstandheizung